Ein Waffenstillstand wurde am 11. November ausgerufen und der Vertrag von Versailles wurde danach unterzeichnet, was Deutschland harte Bedingungen auferlegt. Die Influenza-Pandemie von 1918-1919 tötete mehr Menschen als der große Krieg, heute bekannt als der erste Weltkrieg (Weltkrieg), irgendwo zwischen 20 und 40.000.000 Menschen. Es wurde als die verheerende Epidemie in der aufgezeichneten Weltgeschichte zitiert.

Dies muss eine größere Rolle gespielt haben, um den Krieg zu beenden. Von den US-Soldaten, die in Europa starben, fiel die Hälfte von Ihnen auf das Influenza-Virus und nicht auf den Feind (Deseret News). Geschätzte 43.000 servicemen, die für den ersten Weltkrieg mobilisiert wurden, starben an Influenza die einfache Antwort ist, dass Deutschland nicht mehr kämpfen könne. Die britische Marine-Blockade war buchstäblich hungern in Deutschland, sowohl in Bezug auf Nahrung und Rohstoffe. Der russische Waffenstillstand brachte Ihnen den Vorteil im Westen durch die freie riesige Zahl von Truppen. Aber Amerikas Eintritt in den Krieg fängt an, diesen Vorsprung zu abbrechen. Deutschlands x-ten „Big Push“ war zusammengebrochen, und die x-ten Allied Counter Attack war endlich zu Beginn der Bewegung. Österreich-Ungarn fängt an, unter dem ganzen Druck zu Fragment. Zu diesen Faktoren gehörten die enormen und unermüdlichen Verluste, die Deutschland und Österreich erlitten haben. Alles in allem Deutschland bricht nach innen-die Fortsetzung der Kampf war jetzt wirklich sinnlos.

Die 100 Tage Offensive von August 8th, 1918 bis zum Ende des Krieges versiegelt das Schicksal Deutschlands, da die Alliierten eine verlängerte deutsche Armee schlugen, die viel von seinem Willen verloren hatte, zu kämpfen, obwohl die Offensive noch zu schweren Verlusten an der Alliierten Seite führte (49 000 für das kanadische Corps allein, und das australische Korps musste aus der Linie 1 Monat vor dem Krieg gezogen werden, weil ein Mangel an Truppen endete , und die Amerikaner erlitten so viele Todesfälle während dieser Periode, wie die Kanadier von 1915-17, verlor über fast 50 000 Tote

Kommentieren Sie den Artikel

Please enter your comment!
Please enter your name here